Sunday Colours: Seelenverwandtschaften


Gerade eben will ich meinen Sonntags-Post (über ein völlig anderes Thema) schreiben, da denke ich plötzlich in einem Anfall von schlechtem Gewissen an meine beste Freundin. Beste Freundin deshalb, weil wir einfach seelenverwandt sind. Und schlechtes Gewissen, weil ich mich jetzt schon so lange nicht mehr bei ihr gemeldet habe, dass ich denke: jetzt ist es soweit. Selbst sie, die mich so gut kennt (und sich selbst ja auch monatelang nicht meldet!) wird das nicht mehr tolerieren... und, wenn ich jetzt anrufe, mit unterschwelligem Vorwurf in der Stimme eine Bemerkung machen, Ihr wisst schon, so in der Art "Na, schön, dass Du Dich AUCH mal wieder meldest...!" oder "Hm, wir haben uns ja jetzt EWIG nicht mehr gesehen..."



Deshalb schicke ich erstmal eine SMS los: Hallo liebe S. - wie geht's Dir denn so? LG Maren. Und denke, oh Mann, das ist jetzt MONATE her...
45 Sekunden später kommt eine SMS zurück: Das ist ja der HAMMER. Grad will ich Dich fragen, ob's Dir gut geht.

Tja. Sag ich doch. Ich greife ich zum Hörer, sie nimmt ab, ich sage "Das ist gar nicht der Hammer. Wir sind eben Seelenverwandte!" Und sofort sind jegliche Bedenken, sämtliche Anflüge von schlechtem Gewissen verschwunden. Selbstverständlich kommen auch keine unterschwelligen Vorwürfe...


Was aber auch noch interessant ist: Warum dachte ich just in dem Moment an die beste Freundin? Und weshalb dachte sie gleichzeitig das selbe? Gibt es Seelenverwandtschaft wirklich? Und: verliebt man sich als (Hetero-)Frau eigentlich, wenn der "Seelenverwandte" ein Mann sein sollte? Heißt das, unsere Partner sind gleichzeitig unsere Seelenverwandte? Beweist Seelenverwandtschaft die Existenz früherer Leben? Hey, Leute, ich weiß schon, dass ist harter Tobak, aber ich kann ja schließlich nicht immer über so lockere Themen wie Gedächtnisstörungen, Traumdeutung oder Realitätsverlust schreiben...!


Also, Seelenverwandte. Ein sehr persönliches Thema. Ich hab gerade viermal den geschriebenen Text wieder gelöscht. Alles zu peinlich. Vielleicht nur so viel: ich bin mir sicher, dass es sowas gibt. Selten. Sehr selten. Darüber hinaus gibt es jedoch... Verbindungen. Also, wenn man das Gefühl hat, man spricht mit jemandem und es entsteht plötzlich so ein "Band", oft gepaart mit dem verwirrenden Gefühl, das, was der andere sagt, selbst genau so erfahren zu haben. So, dass man oft gar nicht mehr weiß, ist das jetzt dieser Person passiert oder passiert es mir? Und: Gottseidank ist der (Ehe-)Partner häufig (ich würde sagen: in den meisten Fällen!) nicht der Seelenverwandte, denn das ist nicht immer so toll. Und zudem eine höchst romantisch-verklärte Vorstellung... an die ich nicht unbedingt glaube...


Okay, das war's jetzt auch schon. Und zum Schluss noch die (wahre) Geschichte, wie ich meine beste Freundin kennengelernt habe. Wir waren 19 und machten beide die gleiche Ausbildung. Dazu mussten wir mehrmals im Jahr inmitten der tiefsten sibirischen schwäbischen Schwarzwald-Provinz Blockunterricht auf einer Berufsschule absolvieren und so lange in einem gottverlassenen 300-Seelen-Kaff in einer Pension wohnen. Da ich (statt wie die anderen) nicht am Sonntagabend, sondern erst am Montag anreiste, waren meine beiden Zimmergenossinnen (ich war in einem Dreierzimmer untergebracht) bereits in der Schule, als ich in der Pension ankam. Ich packte also meine Sachen schonmal in den Schrank, dort hingen bereits die Kleider meiner besten Freundin.


Ich besah die Kleidungsstücke genau, strich über den Stoff, vernahm einen angenehmen Geruch nach Räucherstäbchen und Patchouli... und wusste: Bingo! Mit dieser Person werde ich mich super verstehen! Dann fuhr ich mit dem Bus in die Schule. Der Unterricht war allerdings für diesen Tag schon beendet, deshalb stieg meine beste Freundin aus dem Bus aus, in den ich einstieg... wir sahen uns an, lächelten: wieder Bingo. Es war "Liebe auf den ersten Blick". Wir sahen uns gegenseitig sogar noch hinterher! Obwohl wir beide zu dem Zeitpunkt keine Ahnung hatten, dass WIR es waren... sozusagen.


Und das mit dem Telefon passiert sowieso ständig. Also, dass man gleichzeitig an einander denkt, das geschieht auch mit anderen Menschen. Hat aber echt gar nicht unbedingt was mit Seelenverwandtschaft zu tun, sondern mit... spiritueller Synchronizität (Versucht bitte mal, den Begriff fünfmal hintereinander schnell auszusprechen😁). Also wieder ein eher lockeres Thema...


Passend zu den ollen Geschichten besteht mein Outfit heute aus lauter ollen Klamotten, aber diesmal ein bisschen anders kombiniert... Den orangenen Rock aus der Bretagne kombiniere ich heute mit einem gemusterten Shirt, das ich Euch schon mehrmals gezeigt habe. Dazu trage ich hell-apricotfarbene Brogues, einen grauen Blazer und eine dunkelgrüne Tasche. Fotografiert haben wir am schönen Ammersee...


Rock: Monoprix
Brogues: S. Oliver
Shirt: manguun
Blazer: Philosophy Blues Original
Tasche: Steve Madden


Am Freitag sehen wir uns schon wieder... nämlich bei Heidi's Aktion ICH bin ICH... bis dann also!
__________________________________________________________________________

Wie war Euer Wochenende so? Ach ja: Gibt es Seelenverwandtschaft?
___________________________________________________________________________

Kommentare

  1. Guten Morgen, Maren! Peinlich? Nein, in keinster Weise. Super trifft es eher! Klar gibt es Seelenverwandtschaft und wer es noch nicht erlebt hat, hat leider was verpasst! spiritueller Synchronizität - aussprechen? Kann es ja noch nicht mal schreiben (habe es lieber kopiert) gegoogelt - gelesen - nichts verstanden - sicherlich schon erlebt! Freue mich deswegen auf deinen nächsten Post aus der spirituellen Reihe. Mein Wochenende? Ich habe gerümpelt, geräumt, gefunden und geschlafen. Schönen Restsonntag wünscht dir Patricia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Patricia, vielen Dank! Ich freu mich, dass Du auch an Seelenverwandtschaft glaubst... sind wir schonmal zu zweit! ;-) Spirituelle Synchronizität ist u.a., ich sags mal wie meine Kids es formulieren würden: "zwei Doofe - ein Gedanke!" Haha. Nein, Du denkst an einen lieben Menschen, das Telefon klingelt, er ist dran. Ganz simpel. Oder man sucht bzw. wünscht sich dringend was, und man findet es/es passiert/geht in Erfüllung. Hast Du sicher schon erlebt! Rümpeln, räumen, finden und schlafen - klingt GUT! Dir auch einen schönen Sonntag (der ja noch nicht mal richtig angefangen hat :-D ) Maren (die das Wort übrigens auch nicht aussprechen kann, keine Chance!)

      Löschen
  2. Nein mein vermeintlich Seelenverwandter hat sich immer von mir verabschiedet wenn ich keine Zeit hatte. Irgendwann habe ich mich von dem Gedanken gelöst , das es einen gibt . Ebenso eine allerbeste Freundin . Nein ich mag meine Mädels um mich rum , aber das ich einem alles anvertraue oder das wir gleich ticken habe ich nur über einen sehr kurzen Zeitraum erlebt . Ich bin vermutlich ein Zeitgeist ohne alles an eine Zeit zu messen , deren Geist gerne gefordert wird .
    Dein Outfit steht Dir :)) passt super zum Herbst .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich bin vermutlich ein Zeitgeist ohne alles an eine Zeit zu messen , deren Geist gerne gefordert wird" . WHAT??? Dann doch lieber spirituelle Synchronizität... Hihi. Ich glaub, des check ich jetzt net... aber ich verstehe, glaube ich, was Du meinst. Ich denk aber auch nicht, dass der "Seelenverwandte" immer für einen da ist oder so und sich nie verabschiedet, ganz im Gegenteil. Das kann auch leicht zuviel werden mit dieser Person! Gerade, weil sie so ähnlich tickt. Macht ja aber auch nix. Überhaupt ist es eh wurscht, so lange man sich mit den Menschen um einen herum gut versteht.
      Danke Dir :)) Ja, das sind richtige Herbstfarben, gell?
      LG Maren

      Löschen
  3. Zur Seelenverwandtschaft kann ich glaub nicht viel beitragen. Mein Mann ist es auf jeden Fall nicht, dafür ticken wir in vielen Dingen einfach total unterschiedlich. Ich glaube auch zum Glück ;)
    Dein Shirt ist total süß mit der Kette zusammen. Der Rock war ein guter Kauf. Die Farbe finde ich so toll.
    Schönen Sonntag Maren, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, Gottseidank! Meiner ist es vermutl. auch nicht, und das ist auch gut so ;-) Ich bin ja auch oft eine Pragmatikerin wie Du, nur manchmal überkommt's mich... und da brechen solche Themen aus mir raus, sozusagen... aber ich verstehe gut, wenn man sich mit sowas eher nicht beschäftigen möchte, glaub mir!
      Lieben Dank, ja der Rock ist klasse, war aber echt "nachgeschmissen" (also günstig). Ich liebe die Farbe und den Schnitt auch.
      Dir auch noch einen schönen Sonntag (bist aus Rom zurück, vermute ich?), liebe Grüße, Maren

      Löschen
  4. Das ist doch wunderbar wenn man seien Seelenverwandten gefunden hat. Das Leben fordert viel von uns und selten findet man die Freunde die auch verstehen, wenn man sich nicht laufend meldet.
    Dein Outfit finde ich super. Ein klasse Rock. Einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße, Esther
    https://lifestyle-tale.com/cozy-autumn-outfit/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Esther, den Rock mag ich auch sehr. Und Du hast Recht, wir sind eh schon laufend gefordert vom Leben, ich denk auch, wir brauchen jetzt nicht auch noch das Gefühl der (laufenden) privaten "Verpflichtungen" und "an etwas zu arbeiten" ;-))
      Danke, Dir eine schöne Woche!
      Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  5. Halloooo .... Seelenverwandtschaft/Seelenverwandte. Klar gibt`s die. Das sind doch jene, wo man den Hörer abnimmt, noch bevor das Telefon geläutet hat.. und die man dann auch schon gleich mal mit Namen begrüßt, oder ? Kenn ich ! Die, mit denen man schweigen kann, ohne dass es peinlich ist . Ich habe mal einen Menschen getroffen - ist wohl schon 30 Jahre (upps...) her - noch nie vorher gesehen, danach auch nie wieder. Aber ich habe ihn niemals vergessen. Wir haben uns nur angeschaut und gewusst, dass uns etwas verbindet. Wobei, das könnte auch zum Thema spiritueller Synchronizität (kopiert und eingefügt, hihi) gehören, oder zu einem der anderen lockeren Themen....
    Allerliebste Grüße, Silvia
    Tolles Outfit! Super Fotos !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Silvia! Bin ich froh, dass Du das jetzt sagst, denn ich hatte erst kürzlich so eine kleine "Verbindung" (also sicher kein Seelenverwandter), war aber strange.
      Bei dem was Du sagst klingelt da jetzt bei mir Berkeley, keine Ahnung, wieso (also, vorausgesetzt, DU bist es, bin jetzt ganz verunsichert, da nur der Vorname da steht... ;-))
      Und überhaupt denke ich: egal, was nun bewiesen ist, DIE Wahrheit ist oder sonstwas - da zitiere ich mal meine Tante, die ich mal vor auch ca. 30 Jahren gefragt hab, ob sie denn an ein Leben nach dem Tod glaube. Und sie antwortete: Ja! Und ich: Echt? Warum? Und da sagte sie den schönen Satz: Weil alles andere doch total Scheiße wär!
      Und das denke ich eben auch, wenn Leute sagen: das ist doch alles "spiritueller Blödsinn". Ach ja? Und was ist die Alternative? Wär doch alles ziemlich trostlos, was?
      Allerliebste Grüße zu Dir, Maren
      DANKE!!!

      Löschen
    2. Ich teile die Antwort Deiner Tante. Aber nur insoweit, als dass gute Energie niemals verloren geht und von liebenden Menschen aufgenommen wird. Richtig tot ist der, der ein fieses Schwein war und dem keiner nachtrauert. Das ist bitter. Und kommt vermutlich der Hölle gleich. Stell Dir vor, die Energie singt in den kühlen feuchten Boden.
      LG Sunny

      Löschen
    3. Das heißt, so Leute wie Hitler, Stalin oder Milosevic sind richtig tot. Ich bin mir nicht sicher, ob es so eine Art "Gerechtigkeit" gibt, glaub ich nicht mal. Und es würde bedeuten, wenn keiner mehr da ist, der dich geliebt hat... spätestens dann - mausetot? Ui, was für ein lockeres Thema für einen Smalltalk :-D

      Löschen
  6. Um es kurz zu machen: Das Outfit ist eine Schau, vor allem der Büroblazer sieht damit nicht steif aus. Toller Griff in den Schrank!.

    2. ja. Es gibt so einen 2. Teil. Ich habe zu erst die Radiostimme meines Mannes gehört und war fasziniert. Dann haben wir uns zum Essen getroffen und uns super verstanden. Das nächste war ein gemeinsames Konzert. Und dann wieder ein Essen. Und seit diesem Tag sind wir zusammen. Und es war, als würde ich ihn seit Anbeginn der Zeit kennen. Also nicht mein Leben lang. Sondern schon immer eben. Als wären wir aus einem Guss. Wir wissen immer was der andere denkt und sagen, das was der andere sagen würde. Ich finde es nicht mal spooky. Es ist so wie es sein muss.
    Und zum Thema Freundin. Während des Studiums habe ich am ersten Tag ein Mädel kennengelern, das war "halb so groß wie ich" (1,50m) und hatte einen Kopf voller bloder Locken. Ich bin 1,83m und hatte damals dunkelbraune Haare bis zum BH. Und wir waren und sind von der ersten Minute an unzertrennlich. Und selbst wenn wir uns 1/2 nicht getroffen haben, ist es sofort so, als hätten wir uns vor 12 h verabschiedet.
    Also. Ja. Das gibt es. Glücklich der, der sowas findet. Oder bereit ist sich für solche vertrauten Verbindungen zu öffnen.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für's Outfit-Lob!
      Dann gehörst Du zu den glücklichen Menschen, die wohl ihren wahren Seelenfreund gefunden haben - das ist super und das gönn ich Dir von ganzen Herzen! Nein, ich glaub auch, wenn einem sowas passiert, findet man das ganz natürlich und nicht spooky. Schön, dass Ihr Euch auch noch so (offensichtlich) gut versteht, denn manchmal sind solche Beziehungen ein bisschen kompliziert.
      Und ja, solche Freunde gibt's wirklich: man sieht sich ewig nicht, und wenn man sich wiedertrifft, ist da kein "fremdeln", sondern man kann gleich voll einsteigen, sozusagen. Stimmt, ich sehe das auch so: man muss selbst auch offen und bereit sein für solche vetraulichen Verbindungen!
      Danke auf jeden Fall für Deine Offenheit - total klasse!
      LG Maren

      Löschen
  7. :-) Hallo Maren,
    das kommt mir bekannt vor - wie oft denke ich, dass ich XYZ anrufen sollte und Sekunden später klingelt das Telefon. Ja, ich glaube an Seelenbekanntschaft.
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      das passiert Dir also auch? Ich hab mal gelesen, dass früher die Frauen in Island (oder Färöer, irgendsowas im hohen Norden...) den Teekessel aufgesetzt haben und der Hund hat gebellt, wenn das Fischerboot des Ehegatten wieder einlief - zu einer Zeit, in der es noch kein Telefon gab und es auch nicht absehbar war, wann der Mann zurück kam. Für dieses Phänomen gibt es sogar ein eigenes Wort (und für die Nordländer ist sowas ganz normal...). Das finde ich cool :-)
      Liebe Grüße
      Maren :-)

      Löschen
  8. Schön, wenn man Seelenverwandte hat. Ich glaube, sowas gibt es auf jeden Fall. Auch wenn man länger nichts voneinander hört oder sich nur gelegentlich sieht.

    Dein Outfit gefällt mir. Du hast wie immer ein Händchen für die Farbzusammenstellung.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das muss es einfach geben, denn sonst wär's ja auch irgendwie schade... :-)

      Vielen lieben Dank, Sabine, Dein Lob ehrt mich!

      Liebe Grüße Maren

      Löschen
  9. das mit dem anrufen hab ich andauernd! ich denke einfach ganz intensiv an denjenigen den ich sprechen möchte - schon ruft er/sie an :-) spart unheimlich ;-P
    ansonsten ist es schwer, noch lebende verwandte zu finden, als so eine alte seele wie ich es bin.........
    schöner look - tolle farben und details! und wieder so schicke schuhe!
    springe heute übrigens auf deinen grün-zug auf - hoffe es ist dir recht :-D
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha! Aus dieser Perspektive hab ich's noch gar nicht betrachtet. Geld-Spar-Tipps von Beate: Nr.1: denken Sie ganz intensiv an den Menschen, den Sie sprechen möchten - das Universum besorgt den Rest! Klasse! :-P
      Ja, ich verstehe. Aber möglicherweise bist Du ja nicht die einzige alte Seele...? ;-)
      Dankeschön... ich freu mich, dass es Dir gefällt!
      Und hey, der Grün-Zug ist natürlich für alle da, die aufspringen bzw. einsteigen möchten... volle Fahrt voraus! :-D
      xxxxx

      Löschen
    2. :-DDD
      natürlich bin ich nicht die einzige - aber es dünnt halt aus - und der planet ist dann doch ganz schön gross um die paar seelchen so im alltag zu treffen ;-D
      @grün: guckst du hier: http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.de/2017/10/es-grunt-so-grun.html?showComment=1508823352730
      xxxx

      Löschen
  10. Zu deinem Text kann ich nicht viel sagen, denn da muss ich erstmal intensiv drüber nachdenken. Dein Rock gefällt mir total gut :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Melanie! Nein, Du brauchst dazu natürlich auch nichts sagen :-*
      viele liebe Grüße an Dich!
      Maren

      Löschen
  11. Klar, gibt es Seelenverwandtschaft! Gestern ist es wieder passiert: ich habe meine beste Freundin aus der Schulzeit in Brasilien angerufen und sie sagt sofort (kaum Hallo gesagt) - dass sie wusste, dass etwas nicht stimmt und dass es ein Problem gab. Wir kennen uns in- und auswendig! Das ist etwas ganz Besonderes.
    Den Rock gefällt mir besonders gut und hat eine schöne Farbe! Eine Farbe die ganz hervorragend zum Herbst passt!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Du beschreibst es sehr schön: das ist wirklich was besonderes, wenn man sich so gut kennt, dass der andere sofort weiß, wenn etwas nicht stimmt. Hoffentlich wendet sich für Dich alles zum Guten mit Deinem Problem... <3
      Danke, ich mag die Farbe des Rocks auch besonders gern!
      Liebe Grüße,
      Maren

      Löschen
  12. Servus nochmal,
    na bitte, hier ist ja schon eine deiner Versionen von rot-grün! Mag ich sehr, diesen Mix, dieses Outfit - und auch die Umgebung, in der die Bilder entstanden sind! Bei Ammersee denke ich übrigens gleich an eine "Freundin von einst", die ich mal als Seelenverwandte betrachtet habe - ziemlich genau 20 Jahre lang, bis ich dann auf die harte Tour feststellen musste, dass es vorbei ist mit der Freundschaft. Könnte es sein, dass es auch so etwas wie "temporäre Seelenverwandtschaft" gibt? Dass man eine Zeitlang im Gleichklang taktet und miteinander fühlt und ähnlich denkt und zuweilen so etwas wie Gedankenübertragung funktioniert - und dann, weil die einzige Konstante im Leben Veränderung ist, driften die Spuren, die mal parallel liefen, plötzlich oder allmählich auseinander. So etwas passiert ja schließlich auch unter Menschen, die sich mal die ewige Liebe geschworen haben Das Ende der Freundschaft mit jener Frau, mit der ich vor vielen Jahren auch mal am Ammersee war, ist nichts, womit ich ewig gehadert habe, inzwischen kann ich an das Positive der 20 Jahre zurückdenken. Und es tröstet mich natürlich auch, dass ich andere Menschen in meinem Leben habe, wo die innere Nähe (zuweilen auch bei äußerer Entfernung) weiterhin vorhanden ist. Und solche, die selbst dann, wenn der Parallel-Lauf vorüber ist, noch immer zu den wichtigen Herzensmenschen zählen. Denn ich finde, man "muss" nicht unbedingt immer "gleich klingen und schwingen", um miteinander befreundet zu sein...
    Alles Liebe,
    Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Traude ;-) So richtig rot-grün ist mir dann doch zu viel... der Rock ist ja orange, das geht... :-D Dankeschön!
      Oh, ich glaube das ist ein Missverständnis, zu denken, dass der/die Seelenverwandte immer "da" sein muss, im Gegenteil. Oft hält man es aufgrund dieser Verbindung nicht so lange miteinander aus, es hat wirklich nicht nur angenehme Seiten, wenn man sich ähnlich ist und gleich tickt. Meine Freundin spiegelt mir zum Beispiel oft Eigenschaften, die ich an mir selbst nicht mag, das ist dann nicht so toll, glaub mir ;-) Nein, ich finde auch überhaupt nicht, dass man gleich schwingen muss, um miteinader befreundet zu sein, und auch beim Partner stell ich mir das extrem stressig vor! ;-)
      Ich glaube der einzige Unterschied ist, dass man den "Seelenfreund" einfach nicht vergessen kann, denn die Begegnung "sitzt zu tief". Auch dass eine Freundschaft auf "die harte Tour" auseinandergeht, gehört irgendwie dazu (obwohl es echt furchtbar ist) - zur Erkenntnis nämlich, dass kein Weg an Selbstliebe vorbeigeht. Denn mit sich selbst ist man tatsächlich ein Leben lang zusammen (ob man will oder nicht :-D). Und deshalb sollte man sich selbst der wichtigste Seelenpartner sein! Dann kann man auch solche "harten Touren" besser wegstecken und verzeihen...
      Alles Liebe zu Dir!
      Maren

      Löschen
    2. Ich nochmal ;-) Hab ich eigentlich eh nicht gemeint, "dass der/die Seelenverwandte immer "da" sein muss".. Die oben erwähnte Freundin lebte z.B. in Deutschland und ich in Österreich. Ich kann eigentlich niemanden vergessen, mit dem ich mal befreundet war - wobei ich in diesem Fall ich "richtig" befreundet meine, nicht das oberflächliche being a friend, das heute oft damit gemeint wird. Gedanken und Gefühle (mit)teilen, die man nur wenigen erzählt, du weißt schon... Allerdings versuche ich, dieses nicht-vergessen-können auf die Ebene "Es war einmal und es war einmal schön" zu schieben.
      Ganz anderes Thema, weil ich in meinen anderen Kommentaren drauf vergessen habe - witzig, du kennst den Gepardenmann von früher! Klar ist er ein Spinner, aber ein "guter". Die Welt wäre verdammt ärmer ohne solch Verrückte, gell? Außerdem hat er meinen Traumberuf. (Oder vielleicht auch nicht, als Tierfilmerin würde ich vermutlich immer versuchen, einzugreifen, wenn es einem der Tiere schlecht geht...)
      LG Traude

      Löschen
  13. Hui die Schühchen! Solche Schuhe suche ich zur Zeit gerade, konnte bis jetzt aber keine finden. Dein Outfit gefällt mir sehr, siehst hübsch aus. :)
    Seelenverwandtschaft und Gleichklang sind etwas wundervolles. <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Brogues gab's im Frühjahr/Sommer echt viele, jetzt geht's eher Richtung dunkle Farben... Dankeschön <3!
      Ja, das sind sie... und selten noch dazu <3
      Liebe Grüße!

      Löschen
  14. Liebe Maren,
    ich finde Deine ollen Klamotten ganz fabelhaft. Die Farben harmonieren wunderbar und T-Shirt und die Budapester sind was ganz besonderes. Ich mag Deinen Look sehr.
    Ich denke auch, dass ich eine Seelenverwandte habe, finde die Idee gar nicht absonderlich. Wir haben zwar in vielem ganz unterschiedliche Ansichten und Geschmäcker im Wesentlichen jedoch sind wir eins. Das ist selten, Du hast recht, und ich bin umso glücklicher, diese Seelenverwandte gefunden zu haben.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Sabine! Ja, die "ollen Klamotten" sind auch noch gar nicht soooo oll, hihi. Hab mal wieder übertrieben!
      Ja, was die Ansichten und Geschmäcker betrifft, da gehen meine Freundin und ich auch meilenweit auseinander... auch, was unsere Lebenswege und -weisen angeht, völlig verschieden. Aber sie ist ein Mensch, da brauche ich keine Sekunde "Anlauf", auch wenn wir uns tw. Monate/Jahre nicht sehen. Es ist schön, dass Du Deine Seelenverwandtschaft gefunden hast!
      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen
  15. Hi liebe Maren, ich grüße Dich! Also alles sehr wahr, was Du schreibst und Gottseidank hast Du dann die 5. Version nicht mehr gelöscht. Natürlich kann die Erklärung ein früheres gemeinsames Leben sein ... und ich denke, da kann man sogar noch weiter gehen :) Ich freu mich so für Dich, dass Du Deine Seelenverwandte gefunden hast, denn das kommt echt nicht so oft vor. Ich spürs direkt schwingen zwischen Euch bis hierher ...
    Das heißt, Deine seelenverwandte Freundin würde vermutlich auch so ein schönes Outfit tragen wie Du? Mir gefällst Du so und ich bin mir sicher, Deiner Freundin auch.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Rena! Ah, Danke, was Du schreibst, freut mich jetzt besonders. Ich hatte bei diesem Post direkt Befürchtungen, mit dem, was ich eigentlich ganz normal finde, ein bisschen in die "Esoterik-Spinner-Ecke" gedrängt zu werden. Du als Psychologin weißt ja bestimmt auch, wie das manchmal z.B. mit (Familien-)aufstellungen ist: das ist doch auch völlig strange... oder Jung mit seinem Skarabäus/Hirschkäfer/whatever und der Synchronizität, die besser wirkte als die ganze Therapie... hey, wär vielleicht wirklich ein lockeres Thema für einen nächsten Post ;-D
      Also, meine seelenverwandte Freundin würde sicher GERN so ein Outfit tragen, sie bildet sich aber ein, dass sie sich nicht für Mode interessiert bzw. dass ihr sowas nicht steht... aber bei mir findet sie's super. Danke dass Dir's auch gefällt :-)
      Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  16. Liebe Maren,
    ohne Zweifel, Seelenverwandtschaft gibt es. Frag mich nicht wie es funktioniert und ob es wirklich aus einem anderen Leben kommt. Aber auch ich kenne das vertraute Gefühl und die Verbindung wenn man gegenseitig an sich denkt.
    So Verbindungen halten ewig davon bin ich überzeugt. Auch wenn man sich nicht so oft sieht.
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Natascha, schön, dass auch Du das erlebst! Nein, vielleicht müssen wir gar nicht wissen, wie das "funktioniert", ist manchmal auch besser so. Hauptsache, wir kennen dieses vertraute Gefühl und haben solche Verbindungen - egal, wieso und weshalb!
      Lieben Dank, GLG Maren

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über einen regen Austausch!
Jeder Kommentar wird auf jeden Fall gewürdigt und beantwortet und Ihr macht mich happy... ;-)

Beliebte Posts